Kochen

Kaspressknödel nach Salzburger Art

8. April 2020
leckere Kaspressknoedel mit frischem gurkensalat

Ein unglaublich gutes Gericht, wie ich finde. Und die Kleinen lieben sowas! Mein Sohn kann davon nicht genug kriegen – und wir auch nicht. Dauert seine Zeit, zahlt sich aber aus diese zu investieren.

Zutaten

  • 300g Semmelwürfel oder altes Weißbrot
  • 300ml Milch (habe laktosefreie, fettreduzierte genommen, geht auch wunderbar
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 250g gekochte und geschälte Erdäpfel
  • 20g Butter
  • 20g geriebener Bergkäse (wenn die Kinder keinen Stinkekäse mögen, dann einfach geriebenen Mozzarella nehmen)
  • 3 EL Mehl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Kümmel
  • Petersilie getrocknet oder frisch
  • Etwas Butter und Rapsöl fürs Herausbacken

 

Zubereitung

Altes Weißbrot in kleine Stückchen brechen.

Eier und Milch verrühren und über das Weißbrot (Semmelwürfel) gießen, die Masse verrühren und ein wenig ziehen lassen.

Die Erdäpfel durch eine Presse drücken hinzufügen.

In der Butter die Zwiebel anrösten und gemeinsam mit den Gewürzen zur Erdäpfel-Brot-Masse geben.

Am Schluss den Käse und das Mehl zum Binden unterrühren, bis ein feuchter, aber nicht mega klebriger Teig entsteht. Diesen ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Aus dem Teig Knödel formen und flachdrücken.

Im Butter-Rapsöl Gemisch herausbacken und mit einem Küchentuch das Fett abtupfen.

Wir haben Dillgurkensalat dazugemacht. Das schmeckt schön frisch zu den deftigen Knödeln, und das Kind hat auch was Gesundes gegessen 😊

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort