Frauen für Frauen

Mamawahrheiten fragt nach bei…Marietta Babos

19. Februar 2021
Marietta Babos und Sigrid im Gespräch

Dieses Mal begrüße ich Dr. Marietta Babos bei mir.

Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin der “Damensache”, einer Plattform zur (finanziellen) Altersvorsorge für Frauen. 

Marietta startete ihre Karriere in der Beratung in einem männerdominierten Unternehmen, wurde schwanger und promovierte sogar  noch mit kleinem Baby zuhause.

Ausgelöst durch den Tod ihres Vaters und der daraus resultierenden schlechten finanziellen Situation ihrer Mutter, gründete sie später ihr eigenes Unternehmen. Die zweifache Mutter hat es sich zur Aufgabe gemacht Frauen und Mütter zu beraten und aufzuklären.

Themen wie Altersarmut, Equal Pay Gap und Teilzeitfalle sind Teil der täglichen Aufklärungsarbeit der Beraterin, Dozentin und engagierten Frauenförderin.  Hierfür arbeitet sie unter anderem mit der Wirtschaftsuniversität Wien und diversen Vereinen zusammen. Gemeinsam will man Frauen aufmerksam machen, dass sie oftmals mehr und bewusster für die Zukunft vorsorgen müssen als Männer. Oder zumindest das Bewusstsein stärken, welche Situation wir als Frauen (nach heutigem Wissensstand) vorfinden werden, wenn wir – so Gott es will – in die Pension gehen.

Erwerbsbiographie Frau vs Mann in Österreich

So hat sie ihr Herzensthema kurzerhand zu einem florierenden Unternehmen umgewandelt und erzählt mir in dem Gespräch ein wenig über die Entstehung. Und wie sie Familie und Beruf unter einen Hut bringt.

Hier könnt Ihr Euch eine aktuelle Studie herunterladen, die die “Damensache” in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien gemacht hat.

Hier könnt Ihr Euch gerne auch gerne zu einem Beratungsgespräch anmelden!

 

♥♥♥Fragebogen zu dir ♥♥♥

  • Gibt es eine Erfahrung, die dein Leben nachhaltig verändert hat?
    Marietta: Eigentlich bin ich kinderbedingt selbstständig geworden – dieser Schritt war absolut der richtige für mich und ich bin sehr dankbar, dass ich es gewagt habe.
  • Bei welchem Film fängst du an laut zu lachen, auch wenn du ihn alleine guckst?
    Marietta: Ich liebe die Netflix-Serie „Modern Family“, weil es eine liebevolle, zeitgemäße aber auch selbstkritisch-augenzwinkernde Momente aus dem Familienleben herzeigt.
  • Für welche Eigenschaften an dir hast du am öftesten Komplimente bekommen?
    Marietta: Vertrauensvoll, kompetent, lebensfroh.
  • Wann hast du das letzte Mal bemerkt, dass sich deine Meinung zu einem Thema so richtig geändert hat?
    Marietta: Die Definition von Sicherheit, nachdem ich mich selbstständig gemacht habe. Ein Angestelltenverhältnis ist nur eine Scheinsicherheit, die sich innerhalb von 3 Monaten ändern kann. Als Selbstständige habe ich es viel besser in der Hand, mit diesem Risiko umzugehen.
  • Was ist das Beste an deinem Beruf?
    Marietta: Dass ich einen Beitrag zu einer besser Welt leiste, indem ich Frauen die Wichtigkeit der finanziellen Unabhängigkeit bewusster mache und sie auf ihrem Weg dorthin unterstütze.
  • Welche Sache fällt dir an anderen Menschen als Erstes auf?
    Marietta: Die Offenheit und der Optimismus.
  • Was ist die erste Erinnerung, die du hast?
    Marietta: Ich pflücke Blumen auf der Wiese mit meinem Vater beim Spaziergang und wir bringen den Strauß meiner Mutter nach Hause.

♥♥♥ Danke, Michaela! ♥♥♥

 

Viel Spaß beim Reinhören und Zuschauen.

Eure Sigrid

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort