Der Teilzeitkarriere Talk

20. Juni 2021
Mario Koller Drehm Pharma

Heute begrüße ich meinen ersten “Teilzeitmann”. Ich bin sehr stolz Euch Mario Koller präsentieren zu dürfen. Der erfolgreiche Manager, er ist Mit-Geschäftsführer bei DREHM Pharma, und Drehbuchautor steht mir diesmal Rede und Antwort zu Karenz, Kinderbetreuung und Teilzeitarbeit.

Powered by RedCircle

Ein spannendes Gespräch…

Mario ist bereits seit 20 Jahren mit seiner Frau, einer Lehrerin, zusammen und hat mir ihr gemeinsam einen mittlerweile 4-jährigen Sohn. Er ist nicht nur promovierter Tiermediziner, sondern auch MBA im Pharmamanagement und schreibt in seiner Freizeit Drehbücher.

Ob er ein Multitasker ist oder nicht, erklärt der begeisterte Teilzeit-Papa in unserem Gespräch.

Der Chief Innovation and Chief Human Resource Officer von Drehm Pharma beschäftigt sich außerordentlich viel mit Kommunikation (mit seinem Sohn aber auch mit seinen Mitarbeitern), lebt in seiner Firma “new work” quasi ganz natürlich und glaubt daran, dass man immer etwas verändern und alles schaffen kann.

Marios Zugang zu Arbeit  und Karriere in Teilzeit

  1. Es braucht Chefs, die ein neues Denken an den Tag legen.
  2. Es ist eine Frage, was Karriere für einen bedeutet. Immer besser zu werden in dem was man macht, oder tatsächlich immer neue, verantwortungsvollere Positionen einnehmen. Ersteres ist leichter möglich. Bezüglich Karriereleiter braucht es ein Umfeld und eine Struktur, die es erlaubt, dass man auch mit weniger Zeit verantwortungsvolle Aufgaben meistert. Es braucht ein neues Denken.

Und so bietet er auch bei Drehm Pharma schon seit jeher, auch beeinflusst durch seinen früheren Chef und Eigentümer des Pharmadienstleisters, seinen Mitarbeitern ein äußerst flexibles und freies Arbeitsumfeld.

Sein Motto:

“Was wäre, wenn es funktioniert” (indirekt geklaut von Ali Mahlodji)

Nicht immer das Schlechteste annehmen, lautet Marios Devise, sondern wirklich mal auszuprobieren und zu schauen, ob die Dinge nicht einfach funktionieren!

Sein Tipp für (werdende) Eltern & Väter

Jeder muss seinen persönlichen Weg finden. Man kann vielleicht versuchen, sich gewisse Sachen von anderen abzuschauen und für sich selbst umzusetzen. Aber es ist wie in einem Unternehmen: Eine Blaupause wird nicht funktionieren.

Marios Wünsche für die Zukunft…

…sind so kreativ wie spannend:

  • Noch viele Jahre mit meiner Familie zu haben.
  • Ein Unternehmen “für MitarbeiterInnen” und nicht “mit MitarbeiterInnen” zu führen.
  • Eine Netflix Serie zu schreiben; Ein Lied gemeinsam mit meinem Sohn zu schreiben.
  • Mehr Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen.

In diesem Sinne bleibt mir nur noch mich bei Mario ganz herzlich für das tolle Interview zu bedanken.

Wir freuen uns natürlich über Eure Kommentare und Gedanken zum Podcast.

Viel Spaß beim Zuhören!

Eure Sigrid

 

Marios Buchtipps zu Kommunikation mit Kindern – und mit allen anderen 😉

“How to talk so kids will listen & listen so kids will talk”

“Radical Candor – How to Get What You Want by Saying What You Mean”

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort