Der Teilzeitkarriere Talk

29. September 2021
Manuela Vollmann bei Sigrid Uray im Teilzeitkarrieretalk

Es ist mir eine große Ehre, dass sie bei meinem New Work Special mitgemacht hat! Manuela Vollmann, Unternehmerin und Initiatorin des ABZ*AUSTRIA, feiert heuer ihr 30jähriges Firmenjubiläum.

Powered by RedCircle

Topsharing der ersten Stunde in Österreich

Sie teilt sich nicht nur schon seit Jahrzehnten die Geschäftsführung des Unternehmens im Topsharing, sondern setzt sich vor allem unermüdlich für die Interessen von Frauen und Müttern im österreichischen Arbeitsmarkt ein.

Manuela Vollmann erzählt über ihren Businessstart, was sie veranlasst hat, das ABZ*AUSTRIA zu gründen, und warum sie nicht müde wird für die Rechte und Chancen der Frauen zu kämpfen.

Ihr Engagement

Sie betreibt gemeinsam mit ihrem Team Überzeugungsarbeit, dass Unternehmen Vereinbarkeit Beruf und Familie als zentrales Thema behandeln.

Ihre ultimatives Ziel ist es, Gleichstellung von Mann und Frau in der Gesellschaft echte Realität werden zu lassen.

In diesem Podcast erfahrt Ihr, was die energiegeladene Managerin antreibt, wie sie nach so vielen Jahren in ihrer Funktion den Mut und den Antrieb nicht verliert, und welche Ideen sie noch hat, um die Chancengleichheit in unserem Land weiter voranzutreiben.

Ihr Motto

„Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich empfindet.“ Aus: Alice im Wunderland

Ihre Tipps für Frauen/Eltern, wie sie ihren Wiedereinstieg planen könnten bzw. was sie beachten sollen, um Karriere und Kind zu vereinbaren

Damit der Wiedereinstieg gelingt, braucht es eine gute Planung. Überlegen sie für sich, wie sie arbeiten wollen, was ihre persönlichen Vorstellungen zur Arbeitszeitgestaltung sind und welche finanziellen Auswirkungen es gibt und gehen sie danach in Gespräche mit Partner*innen, Freund*innen, Arbeitgeber*innen.

  • Wenn Sie in einer Beziehung leben, ist eine partnerschaftliche Aufteilung und gemeinsame Planung der Haushalts- und Familienpflichten ein wesentlicher Faktor dafür, das berufliche Aus bei einer/einem der Beziehungspartner*innen zu vermeiden. Suchen Sie das Gespräch mit ihrer/ihrem Partner*in zur gemeinsamen Planung.
  • Eruieren sie, welche Möglichkeiten der Unterstützung es durch Netzwerke in der Familie und im Freundeskreis gibt.
  • Informieren sie sich über rechtliche Rahmenbedingungen und die Zuverdienstgrenzen neben dem Kinderbetreuungsgeld.
  • Sprechen Sie mit ihrer/ihrem Arbeitgeber*in, über den Wiedereinstieg bzw. recherchieren sie bei neuen potenziellen Arbeitgeber*innen, wie es mit der Flexibilität gegenüber Vereinbarkeitsansprüchen von Einzelpersonen aussieht.
  • Der Aufbau eines erweiterten Betreuungsnetzwerkes für das Kind, welches bei Notfällen eingesetzt werden kann, d.h. in Krankheitsfällen, bei schulfreien Tagen, bei Sperrzeiten des Kindergartens oder bei Dienstreisen, ist empfehlenswert.
  • Während der beruflichen „Auszeit“ sollte der Kontakt mit dem Unternehmen aufrechterhalten werden. Wenn Ihr Unternehmen dazu noch nichts anbietet, schlagen Sie selbst vor, woran Sie interessiert sind, wie etwa Teilnahme an internen Veranstaltungen oder Weiterbildungen sowie Übernahme von Urlaubsvertretungen oder Mitarbeit an Projekten. Ein möglichst frühzeitiger Wiedereinstieg begünstigt in vielen Fällen die Fortsetzung des beruflichen Erfolgs.

Manuela Vollmanns persönliche Beschreibung in 3 Wörtern

leidenschaftlich, hartnäckig, visionär

Ihre Wünsche für die Zukunft

Einen großen Schritt vorwärts in Sachen Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt zu machen. Dazu gibt es noch viel zu tun. Konkret nur ein Beispiel: Im Digitalisierungs- und Umweltbereich entstehen viele neue Jobs, ich wünsche mir, dass Frauen entsprechende Teilhabemöglichkeiten bekommen.

Ich freue mich sehr, dass Manuela Vollmann bei mir zu Gast war. Hört gerne rein!

Eure Sigrid

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort